Leitfaden für den Cannabis Anbau

Wachsender Leitfaden

  1. Übersicht
  2. Genetik und die Pflanze
  3. Drinnen & Draußen – Strategie
  4. Anpflanzen im Innenbereich
  5. Anbau im Regal
  6. Licht
  7. Meer von Grün
  8. Keimung
  9. Vegetatives Wachstum
  10. Blüte
  11. Hydrokultur
  12. Verwertung
  13. Bepflanzung im Freien
  14. Guerrilla-Gärtnern
  15. Bodenanbau
  16. Sicherheit
  17. Pflanzennahrung und Nährstoffe
  18. Ph und Dünger
  19. Co2
  20. Belüftung
  21. Temperatur
  22. Schädlinge
  23. Umpflanzen
  24. Frühzeitige Vermehrung
  25. Regeneration
  26. Ernten und Trocknen
  27. Klonen
  28. Züchtung
  29. Sinsemillia
  30. Sinsesamen
  31. Gerüche und negative Ionen
  32. Sauerstoff
  33. Sicherheit und Privatsphäre
  34. Destilliertes Wasser
  35. Antibabypillen
  36. Lagerung von Saatgut und Knospen
  37. Ein letzter Kommentar

1. ÜBERBLICK

Es gibt nur wenige Dinge im Leben, die so gut sind wie Ihr eigenes Gras, das Sie zu Hause im Garten oder in Töpfen selbst anbauen.

Die meisten Menschen denken bei Gärten an ein saisonales, jährliches Projekt, aber es ist tatsächlich weniger zeitaufwendig und lohnender, den Garten das ganze Jahr über zu pflegen. Wenn man versuchen würde, das ganze Jahr über zu gärtnern, wird man zumindest während des Winters Indoor-Gartentechniken benötigen, um den Garten produktiv zu halten. Sie haben jederzeit frisches Kraut, müssen sich keine Sorgen um die Massenlagerung im Winter und Frühjahr machen, brauchen weniger Platz und wenn sie einmal etabliert sind, brauchen Sie nur minimale Aufmerksamkeit jede Woche, um sie auf einem optimalen Niveau zu halten.

Das Beste daran, ein Grower zu sein, ist, dass es Sie mit der Erde verbindet. Es verbindet Sie mit der Natur und ist spirituell bereichernd. Versuchen Sie, Ihren Pflanzen Energie zu geben, indem Sie sie jedes Mal, wenn Sie sie besuchen, mit guten Gedanken und Energie anstrahlen. Ihre Pflanzen werden positiv darauf reagieren.